Goldschakal bei Worms? Titelbild

Goldschakal bei Worms?

Mitte Mai kreuzte ein Vierbeiner unseren Radweg, von Reben in ein Rapsfeld wechselnd. Die Begegnung war zu kurz um ein Foto zu machen, aber wir waren alarmiert: Was war das?

Es war definitiv kein Hund. Ein Hund hätte wenigstens ganz kurz gezögert und Menschen gemustert. Auch der Habitus passte nicht. Wir hatten aber auch deutlich den Eindruck, dass es kein Fuchs gewesen sein konnte. Für einen Fuchs war die Statur zu groß, deutlich zu hochläufig und die Färbung zu dunkel, gänzlich ohne typische Fuchs-Farbtöne. Aber gut, es musste ja einer gewesen sein – was sonst?

Jetzt kam uns ein Zeitungsartikel unter, nach dem sich Schakale in Deutschland ausbreiten und auch in Rheinland-Pfalz auftauchen können. Also veröffentlichen wir hier unsere Beobachtung, damit sie mit ähnlichen Tiersichtungen abgeglichen werden kann.

Unsere Sichtung geschah etwa 20.5.2020, gegen 10 Uhr, am südlichen Brückenkopf der Talbrücke Worms-Pfeddersheim, etwa 100 Meter in Richtung Worms.

Tierbezeichnungen: Hund, Hunde, Fuchs, Füchse, Schakal, Schakale, Goldschakal, Goldschakale
Ortsbezeichnungen: Rheinland-Pfalz, RLP, Rheinhessen, Worms, Pfeddersheim
Geolocation: 49°37’46.3″N 8°17’49.0″E / 49.629532, 8.296935
Link zu Google Maps: https://goo.gl/maps/vCBX9xw1kpcUpWRQ7


Titelbild: Goldschakal; Вых Пыхманн / CC BY-SA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.